Pferde in Schwierigkeiten

Pferde haben manchmal Schwierigkeiten!

Manchmal mit den Haltungsbedingungen, manchmal mit den menschlichen oder auch pferdischen Partnern oder dem Equipment.

Wie äußern sich diese Schwierigkeiten?

- Dein Pferd wird krank und manchmal möchte es nicht gesund werden.

- Dein Pferd hat Stress in der Herde und baut in der Folge stressbedingt ab, ist mental nicht belastungsfähig.

- Spaziergänge werden zur Kraftprobe.

- Die Verbindung zwischen dir und deinem Pferd scheint (temporär) nicht mehr vorhanden zu sein.

- Dein Pferd achtet nicht auf dich, rempelt dich an, ist nicht aufmerksam, schieb dich manchmal hin und her.

- Dein Pferd steht beim Satteln nicht mehr still, schnappt vielleicht nach dir?

- Beim Reiten drückt es den Rücken weg und läuft mit Kopf hoch?

- Es nimmt den Schenkel nicht (mehr) an und rennt unter dir weg?

- Es fängt an unter dir zu Buckeln.

 

Von diesen Symptomen gibt es sicher noch viel mehr und auch mehrere in Kombination!

 

Spätestens, wenn du zum Stall, zu deinem geliebten Partner Pferd fährst und denkst "Was stellt er heute wieder an!?" oder "Mal sehen, was heute nicht funktioniert" und in deinem Bauch bildet sich ein Knoten, solltest du etwas verändern.

 

Du bist die Veränderung - wer sonst sollte es für dich tun?

 

Beginne heute damit die Situation für dich, für Dein Pferd, zu verändern und zu verbessern.

 

Ich helfe dir gerne deinen Weg mit deinem Pferd zu finden!